partikelfiltrierende Atemschutzmasken

MC Medicalcare Goch

Warum Medicalcare Goch?

Wir produzieren Ihren Mundschutz hochwertig. sicher. schnell.

Wir produzieren partikelfiltrierende Atemschutzmasken „Made in Germany“. Die gesamten Maske inklusive der Materialien werden in Deutschland unter modernsten und sicheren Produktionsverfahren hergestellt.

Die Medical Care Goch GmbH steht für zertifizierte, sichere und qualitativ hochwertige Atemschutzmasken des Typs FFP2 und FFP3 „Made in Germany“. Die MC Medical Care FFP2 Maske unterscheidet sich gering im Preis von Import Masken z.B. aus Asien, bietet dafür aber einen extrem sicheren Schutz und garantiert ein einzigartiges Qualitätsprodukt.
Zertifizierungen
+
Masken am Tag
Lagen-Technologie

partikelfiltrierende Atemschutzmasken

Wir produzieren Ihren Mundschutz

Auf unseren zwei Produktionslinien des Hersteller Ruhlamat aus Marksuhl, produzieren wir im Mehrschichtbetrieb bis zu 135.000 Masken am Tag. Dabei kontrollieren wir stets die Qualität unserer Produktion durch ständige Stichproben. Nur so können wir Ihnen eine gleichbleibende und hochwertige Qualität unserer Masken garantieren.

Da unser Masken vor der Verpackung einer weiteren Qualitätskontrolle unterzogen werden, stellen wir sicher, daß nur Masken die unseren hohen Ansprüchen genügen, den Weg in eine unserer Verpackungsmaschinen finden.

Im Frühjahr 2020 brach die Corona Pandemie aus. Es wurden vom Bund und Land Lagerhallen zur zentralen Lagerung von Nasen-Mundschutzmasken in ganz Nordrhein-Westfalen zur Anmietung gesucht. „Auch in Goch am Niederrhein sollte ein Zentrallager entstehen“, so Dietmar Schmitz, Geschäftsführer der MC Medical Care Goch GmbH.

„Als Inhaber einer Stahlbaufirma mit dem Schwerpunkt Hallenbau“, so Dietmar Schmitz weiter, „habe ich mich für diese Aufgabe natürlich wie berufen gefühlt und der Landesregierung sofort meine Unterstützung angeboten.“ Als dieses Vorhaben nach einiger Zeit verworfen wurde, entstand die Idee eine Firma am Standort Goch zu gründen die Schutz-Masken „Made in Germany“ in höchster Qualität produziert.

Nachdem Probleme bei der Beschaffung von Faserfliesstoffen, Meltblown sowie Ohren- und Nasenbändern ausgeräumt werden konnten und die erste Produktionslinie angeschafft war, konnte die Produktion der ersten Masken zur Prüfung und Zertifizierung beginnen.

Nach erfolgreicher Zertifizierung mit sehr guten Testergebnissen, werden nun in Goch seit Ende 2020 partikelfiltrierende FFP2 und FFP3 Atemschutzmasken produziert. 

„Durch die Anschaffung einer dritten Produktionslinie sind wir zurzeit in der Lage im Dreischichtbetrieb ca. 2,7 Millionen Masken im Monat
zu produzieren“ so Geschäftsführer Dietmar Schmitz.
Um die Kapazität und Flexibilität zu steigern, ist die Anschaffung einer weiteren Produktionslinie für
Mitte 2021 eingeplant.